diesteckdose
 

Zurück   diesteckdose > Sonstiges > Allgemeines Board
Benutzername
Kennwort
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren Forum Home

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #4691  
Alt 21.10.2016, 10:15
Benutzerbild von langer
langer langer ist offline
Halbleiter
 
Registriert seit: 05.07.2010
Ort: Am Rande des Ruhrpotts
Beiträge: 1.370
Ich kann mich noch an einen Vortrag von Olaf erinnern (war es in Berlin?), darin ging es um Steckdosen ohne Schutzleiter in isolierten Räumen.

Ist das dann so richtig??????
Angehängte Grafiken
 
Mit Zitat antworten
  #4692  
Alt 21.10.2016, 10:53
Benutzerbild von Lightyear
Lightyear Lightyear ist gerade online
selbst und ständig
 
Registriert seit: 10.06.2007
Ort: Nürnberg
Beiträge: 3.182
OT: Wenn der Heikörper geerdet ist, dann schon...
__________________
Gruß aus Nürnberg,


Lightyear


Alles unter 1000°C ist HANDWARM!

Alle Tipps ohne jegliche Gewähr, die Einhaltung aller Vorschriften obliegt dem Ausführenden!
Mit Zitat antworten
  #4693  
Alt 21.10.2016, 13:12
Trumbaschl Trumbaschl ist offline
Sicherheitsexperte
 
Registriert seit: 11.02.2004
Beiträge: 1.563
Zitat:
Zitat von Lightyear
OT: Wenn der Heikörper geerdet ist, dann schon...

Ich sehe da eigentlich keine reale Gefahr mehr, dass Geräte der Schutzklasse 0 benützt werden

Sah bei uns in meiner Kindheit übrigens jahrelang genauso aus, bis wir irgendwann a) die Steckdose hinter dem Heizkörper totgelegt und b) zu den anderen solchen Steckdosen Schutzleiter ins Bergmannrohr nachgezogen haben.
Mit Zitat antworten
  #4694  
Alt 21.10.2016, 15:50
IH-Elektriker IH-Elektriker ist offline
Unter Strom
 
Registriert seit: 09.01.2013
Beiträge: 995
Ich habe letztens in einer Pension eine Schutzkontaktsteckdose gesehen welche halb (!) von einem Heizkörper verbaut war.....

Die Steckdose hatte es zwar kuschelig warm, aber benutzen konnte man die nicht.
Mit Zitat antworten
  #4695  
Alt 22.10.2016, 10:15
Benutzerbild von elektriker
elektriker elektriker ist offline
Null-Leiter
 
Registriert seit: 20.11.2010
Beiträge: 35
Da es hier wieder einmal um den Anschluss bzw. der Verwendung des PE’s grün -/- gelbe Draht ( Ader) geht, so möchte ich euch zeigen, was wir bei einer letzten Instandsetzung von Leuchtkörpern hatten. Aussage des Elektrikers, der diese Installation zuvor erbaut hatte: „Da guckst Du – das ist Elektrik“.
Uns fehlten einfach nur die Worte!!!!!!!!!!!
Angehängte Grafiken
   
Mit Zitat antworten
  #4696  
Alt 22.10.2016, 10:20
Benutzerbild von NZ-Tafel
NZ-Tafel NZ-Tafel ist offline
Geerdeter
 
Registriert seit: 06.02.2016
Beiträge: 353
Musst für solche Zwecke halt NYM-O 2x1,5mm² verwenden, das gibts noch Dann kommen solche Diskussionen erst gar nicht auf, da dort eh alles SK2 ist
Mit Zitat antworten
  #4697  
Alt 22.10.2016, 11:25
EIB-Nutzer EIB-Nutzer ist offline
Geerdeter
 
Registriert seit: 18.02.2006
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 481
Hallo,
Zitat:
Zitat von elektriker
... Aussage des Elektrikers, der diese Installation zuvor erbaut hatte: „Da guckst Du – das ist Elektrik“.

Darauf müsste dann ein Prüfer Antworten können "Und jetzt guckst du - das war deine Elektriker-Lizenz..."

mfg

Ralf
__________________
Wer meint, mit (religiösen) Fanatikern diskutieren zu können, wird das erste Opfer sein.
Mit Zitat antworten
  #4698  
Alt 22.10.2016, 12:06
a.w.c.s a.w.c.s ist offline
Geerdeter
 
Registriert seit: 30.10.2013
Beiträge: 283
Antennenerdung

Das habe ich letztens auf dem Dachboden einer Eigentumswohnung vorgefunden. Der gn/ge Draht führt zu einem Antennenmast auf dem Dach.
Angehängte Grafiken
 
__________________
Gruß werner
Mit Zitat antworten
  #4699  
Alt 22.10.2016, 17:52
Benutzerbild von Strippe-HH
Strippe-HH Strippe-HH ist offline
Funkenbändiger in Rente
 
Registriert seit: 10.10.2014
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.155
Zitat:
Zitat von NZ-Tafel
Musst für solche Zwecke halt NYM-O 2x1,5mm² verwenden, das gibts noch Dann kommen solche Diskussionen erst gar nicht auf, da dort eh alles SK2 ist
Das einfachste wäre gewesen den Grüngelben Draht zu isolieren aber wer macht das schon.
Was sauer aufstößt ist der durchgeschliffene Anschluss im Trafo.
Mini-Anschlussdosen wären da besser gewesen mit zweipoligen Abzweiger zu denen.
__________________
Immer das Beste draus machen
Mit Zitat antworten
  #4700  
Alt 22.10.2016, 17:58
Benutzerbild von Strippe-HH
Strippe-HH Strippe-HH ist offline
Funkenbändiger in Rente
 
Registriert seit: 10.10.2014
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.155
Zitat:
Zitat von a.w.c.s
Das habe ich letztens auf dem Dachboden einer Eigentumswohnung vorgefunden. Der gn/ge Draht führt zu einem Antennenmast auf dem Dach.
-----das kommt mir bereits aus einem anderen Forum sehr bekannt vor.
__________________
Immer das Beste draus machen
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Neues Netz Uwe E. Elektrotechnik-Board 2 27.07.2006 12:26
Bild im Text Alois Allgemeines Board 2 03.01.2006 08:32
Neues Forum bewerten crushover Allgemeines Board 4 09.01.2005 16:35
Gemischte Schaltung nach Bild ausrechnen? Hives Azubi-Forum 32 06.12.2003 19:37


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:28 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.