diesteckdose
 

Zurück   diesteckdose > Sonstiges > Allgemeines Board
Benutzername
Kennwort
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren Forum Home

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 01.01.2017, 19:40
Trumbaschl Trumbaschl ist offline
Sicherheitsexperte
 
Registriert seit: 11.02.2004
Beiträge: 1.600
Zitat:
Zitat von Etrick
Gegen Urheberrechtsverletzung hilft auch "nur verlinken" nicht unbedingt.

Hatten wir doch gerade erst: ein Sitebetreiber, der nicht strikt privat handelt, ist nach Meinung unserer ach so schlauen Justiz auch für Rechtsverstöße auf der verlinkten Seite haftbar.

Die beamteten Schwarzkittel fordern, dass der Betreiber sich regelmäßig davon überzeugt, dass ein Link nicht zu etwas illegalem führt...


Gruß und guten Start um 12!

Darum ging es gar nicht, sondern um das Klauen urheberrechtlich geschützter Bilder mit dem Zweck, sie den Nutzern hier ohne Voltimum-Anmeldung zur Verfügung zu stellen. DAS ist dann klar illegal. Außer Voltimum stellt das Zeug rechtsfrei zur Verfügung (Creative Commons oder ähnliche Lizenz).
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 01.01.2017, 22:52
Etrick Etrick ist offline
Halbleiter
 
Registriert seit: 03.08.2007
Beiträge: 1.121
Das ist Teil 1.

Teil 2 ist, dass der Betreiber von diesteckdose überprüfen muss, ob Voltimum keine illegalen Inhalte (z.B. Fotos, an denen Voltimum keine Rechte hat) veröffentlicht, sobald hier ein Link darauf gesetzt wird.

Das ist Schwachsinn, praktisch nicht durchführbar, aber durch die Rechtsprechung gefordert.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 01.01.2017, 23:04
Benutzerbild von NZ-Tafel
NZ-Tafel NZ-Tafel ist offline
Geerdeter
 
Registriert seit: 06.02.2016
Beiträge: 365
Zitat:
Zitat von Etrick
Das ist Teil 1.

Teil 2 ist, dass der Betreiber von diesteckdose überprüfen muss, ob Voltimum keine illegalen Inhalte (z.B. Fotos, an denen Voltimum keine Rechte hat) veröffentlicht, sobald hier ein Link darauf gesetzt wird.

Das ist Schwachsinn, praktisch nicht durchführbar, aber durch die Rechtsprechung gefordert.

Da es praktisch nicht durchführbar ist, halte ich die ganze Thematik für reine Panikmache. Das wird ein entsprechender Richter sicher genauso sehen, sofern man es Ihm plausibel nachweist.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 01.01.2017, 23:30
Benutzerbild von SPS
SPS SPS ist offline
Im Ruhestand
 
Registriert seit: 16.07.2004
Beiträge: 3.302
Zitat:
Zitat von NZ-Tafel
Da es praktisch nicht durchführbar ist, halte ich die ganze Thematik für reine Panikmache. Das wird ein entsprechender Richter sicher genauso sehen, sofern man es Ihm plausibel nachweist.

nach dem neuen Urteil ist es Aktuelle Rechtsprechung.
Da gab es Richter die es nicht verstanden haben.
Das ist eigentlich das aus für Links.
__________________
Mit freundlichem Gruß sps
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 01.01.2017, 23:43
Benutzerbild von NZ-Tafel
NZ-Tafel NZ-Tafel ist offline
Geerdeter
 
Registriert seit: 06.02.2016
Beiträge: 365
Am besten ein staatlich überwachtes Single-Gate-Internet einführen, wie es in China schon an der Tagesordnung ist Oder noch besser, nur ein staatliches und lokales Intranet bereitstellen, wie in Nordkorea
Oh Herr, schmeiß bitte Hirn (für unsere Justiz) vom Himmel
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 02.01.2017, 02:50
Leerer Leerer ist offline
Null-Leiter
 
Registriert seit: 31.10.2016
Beiträge: 26
Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird. Das Urteil war eine Einzelentscheidung für einen speziellen Fall, und hätte bei besserer Verteidigung möglicherweise auch anders ausgehen können: http://www.rechtzweinull.de/archives...g-hamburg.html
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 02.01.2017, 09:07
mickschecker mickschecker ist offline
Kabelknabberer
 
Registriert seit: 16.03.2014
Ort: Legoland in Sichtweite
Beiträge: 245
links wie rechts

Schon interessant eure Ausschweifungen zu Links und damit verbundene seltsame Verwirrungen im Sinne des Rechts.
Meldet euch ganz einfach bei Voltimum.de an. Schon allein diese 4-teilige Serie mit insgesamt 200 Fotos zu Pfusch und fliegenden Installationen wäre es wert, sich da anzumelden. Wer dabei solch übertriebene Angst um seine paar privaten "geheimen" Daten hat, sollte doch wohl besser gar nicht mehr im Netz unterwegs sein.
Viele von Euch sind doch sicher eh bereits bei vielen anderen Plattformen der Elektrotechnik mit dabei und öfters eingeloggt um Zugriff auf den vollständigen Inhalt zu erhalten.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 02.01.2017, 09:48
Joker33 Joker33 ist offline
Null-Leiter
 
Registriert seit: 16.11.2010
Ort: Franken
Beiträge: 23
Hallo Leute,

ich sehe das auch so wie "mickschecker". Ich bin schon länger bei Voltimum
registriert, wusste aber noch nicht dass die auch "Pfuschgeschichten" eingestellt haben. Eine gute "Seite" wie ich finde!

Wurde sonst nur bei Elektro.net, oder Elektropraktiker Fachzeitung fündig.

Also, lange Rede kurzer ........!

Gut, dass das hier mal bekannt gegeben wurde, schaue ich mir mal an.

MfG

Joker33
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 04.01.2017, 22:42
Olaf S-H Olaf S-H ist offline
.
 
Registriert seit: 10.01.2005
Beiträge: 11.543
Zitat:
Zitat von Leerer
... Das Urteil war eine Einzelentscheidung für einen speziellen Fall, und hätte bei besserer Verteidigung möglicherweise auch anders ausgehen können: http://www.rechtzweinull.de/archives...g-hamburg.html

Moin Leerer,

sehr schöne Hintergrundinfo.

Im Impressum schreibt der Verfasser, dass er sich die Inhalte von verlinkten Seiten nicht zu eigen macht und daher dafür nicht haftet. Da war doch auch mal etwas mit einem wohl häufig missverstandenen Urteil. Aber wieso schreibt es ein Anwalt, wenn man sich nach dem "alten" Urteil sowieso nicht distanzieren kann? Oder bringe ich da etwas durcheinander?

Gruß Olaf
__________________
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden.

Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 05.01.2017, 02:19
Leerer Leerer ist offline
Null-Leiter
 
Registriert seit: 31.10.2016
Beiträge: 26
Zitat:
Zitat von Olaf S-H
Aber wieso schreibt es ein Anwalt, wenn man sich nach dem "alten" Urteil sowieso nicht distanzieren kann? Oder bringe ich da etwas durcheinander?
Gute Frage!

Allerdings macht diesteckdose in ihrem Impressum das Gleiche, noch dazu mit explizitem Verweis auf das missverstandene (und übrigens nicht einmal rechtskräftige) Urteil des LG Hamburgs.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie mit PE-Pfusch in Kundenanlagen vorgehen e-meister Elektroinstallation 28 21.01.2010 20:21
Elektroinstallation so ok oder Pfusch? duke1981 Elektroinstallation 130 03.08.2009 22:27
Pfusch von Mitarbeitern iguzini Elektroinstallation 15 06.03.2007 19:42
Pfusch am Bau Alois Allgemeines Board 14 12.10.2006 22:30
Pfusch am Bau ? mega_ohm Elektrotechnik-Board 8 12.09.2006 00:48


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:48 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.