diesteckdose
 

Zurück   diesteckdose > Elektrotechnik > Elektrotechnik-Board
Benutzername
Kennwort
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren Forum Home

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 27.11.2016, 20:17
Benutzerbild von Elt-Onkel
Elt-Onkel Elt-Onkel ist offline
Starkstrom
 
Registriert seit: 25.03.2004
Beiträge: 4.213
Tesla - Das Auto

Hallo,

heute bin ich mal in einem Tesla mitgefahren.

Unser Rechtsanwalt aus Heidelberg hatte am Wochenende einen Abstecher
in die Richtung Hannover gemacht, um seinen jungen Mandanten einen Besuch
abzustatten.

Das Auto ist einer der ersten Teslas in Deutschland mit Basispreis 75'000,- EUR.
Er hat noch nichteinmal ein E-Nummernschild.

Die Inneneinrichtung erinnert mich ein bisschen an die 80er Jahre.
O.k. zwei Monitore zieren das Armaturenbrett.

Zweiter Eindruck: Das Auto ist leise. (O.K., hatte ich erwartet)

Dritter Eindruck: Mit seinen 400 PS ist die Beschleunigung schon
ganz beachtlich.

Verbrauch umgerechnet auf Mineralöl: 2,7 Liter / 100 km
(Da wir wissen, daß in Deutschland 1/2 vom Strom aus fossilen Brennstoffen
hergestellt wird, also quasi ein 1,4 Liter Auto.

Innen genau so eng, wie in einem VW-Passat.

Außen 5 Kameras, um der Fahrbahn automatisch zu folgen.
Spurwechsel klappt auch automatisch.

Blöd finde ich die Heizung auf Wärmepumpenbasis.
Das hätte mit Heizöl oder Propangas billiger und effizienter sein können.
(Die Klimaanlage hatte Mühe, das Beschlagen der Scheiben von innen zu verhindern.)

In vier Wochen kommt er zur nächsten Unterredung wieder her.

Mal sehen, vielleicht kann ich ja mal selbst eine Probefahrt machen.


...
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.11.2016, 21:54
Olaf S-H Olaf S-H ist offline
.
 
Registriert seit: 11.01.2005
Beiträge: 11.367
Zitat:
Zitat von Elt-Onkel
... aus Heidelberg ... nichteinmal ein E-Nummernschild ...

Moin Elt-Onkel,

in Heidelberg hat man üblicherweise auch HD im Kennzeichen. Mit E würde er aus Essen kommen.

Gruß Olaf
__________________
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden.

Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.11.2016, 22:33
Max60 Max60 ist offline
Sicherungsvertreter
 
Registriert seit: 13.08.2009
Beiträge: 942
Zitat:
Zitat von Elt-Onkel
Verbrauch umgerechnet auf Mineralöl: 2,7 Liter / 100 km
(Da wir wissen, daß in Deutschland 1/2 vom Strom aus fossilen Brennstoffen
hergestellt wird, also quasi ein 1,4 Liter Auto.

Nettes Feature: Fahrzeuge, die bis April 2017 zugelassen werden, haben eine Flatrate inbegriffen, welche die kostenfreie Nutzung der Tesla-Powercharger ermöglicht. Die Dinger machen das Auto mit 150 kW in 30 Minuten zu 70-80% voll.

Auf dem Bild zu sehen die Ladestation an der A7 bei Schleswig mit eigener Trafostation
Angehängte Grafiken
 
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 27.11.2016, 22:46
Benutzerbild von Lightyear
Lightyear Lightyear ist offline
selbst und ständig
 
Registriert seit: 10.06.2007
Ort: Nürnberg
Beiträge: 3.123
Tesla hatte ich die Tage erst ein WE lang zum Testen.
Macht echt Spaß beim Fahren, als Drittfahrzeug sicherlich nett, aber zu teuer.
Als Hauptfahrzeug für mich leider definitiv ungeeignet.

Mein Fazit: lustiges Auto mit (unerwarteterweise) Fahrspaß satt, aber bei Licht betrachtet auch nur ein Spielzeug. Da behalt' ich meinen Audi xx6 doch noch etwas.
__________________
Gruß aus Nürnberg,


Lightyear


Alles unter 1000°C ist HANDWARM!

Alle Tipps ohne jegliche Gewähr, die Einhaltung aller Vorschriften obliegt dem Ausführenden!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 27.11.2016, 23:21
ego11 ego11 ist offline
Sicherheitsexperte
 
Registriert seit: 12.11.2006
Ort: Köln
Beiträge: 1.598
Wie bekommt man 150kW über eine Leitung die auf Augenmaß nach 4x16mm² aussieht?
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 27.11.2016, 23:36
Benutzerbild von Lightyear
Lightyear Lightyear ist offline
selbst und ständig
 
Registriert seit: 10.06.2007
Ort: Nürnberg
Beiträge: 3.123
Vielleicht sind's PMPO..?
Nunja neben wenigen Steuerdrähtchen benötige ich ja hier nur zwei potente Adern. Und wenn mir der Leitungshersteller eine Temperaturbeständigkeit bis meinetwegen 95 Grad Celsius bestätigt - da geht scho was...
Bin jetzt aber auch zu faul & zu krank/müde, groß zu rechnen.
__________________
Gruß aus Nürnberg,


Lightyear


Alles unter 1000°C ist HANDWARM!

Alle Tipps ohne jegliche Gewähr, die Einhaltung aller Vorschriften obliegt dem Ausführenden!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 28.11.2016, 00:01
Max60 Max60 ist offline
Sicherungsvertreter
 
Registriert seit: 13.08.2009
Beiträge: 942
Zitat:
Zitat von ego11
Wie bekommt man 150kW über eine Leitung die auf Augenmaß nach 4x16mm² aussieht?

Google sagt: Flüssigkeitskühlung. Warum auch nicht.

http://teslamag.de/news/neue-superch...ggekuehlt-3775
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 28.11.2016, 10:58
IH-Elektriker IH-Elektriker ist offline
Unter Strom
 
Registriert seit: 09.01.2013
Beiträge: 955
Der Tesla ist ein erster Schritt hin in die richtige Richtung – aber noch weit entfernt vom Status eines „Elektro-Familienautos“ – und genau die brauchen wir um die Energiewende im PKW-Sektor auf einer breiten Basis zu schaffen…

Sprich kein Supersportwagen mit 5 Kameras außen und einem „Autopiloten“ sowie 200Km/h Spitze, sondern bezahlbare Fahrzeuge mit dem Ladevolumen eines typischen kompakten Mittelklassekombis oder eines modernen Kompakt-Van’s mit einer ausreichenden Reichweite von ca. 500-700Km und einer Schnelllademöglichkeit um in 30min von 20% auf 80% Batteriekapazität zu kommen. Wenn so ein Fahrzeug auf der Autobahn 140 bis 160Km/h schafft ist das absolut ausreichend - und Beschleunigung ist wohl auch kaum ein Thema.

Ein Tesla ist für mich bisher ein nettes Spielzeug für Leute mit sowieso dickem Geldbeutel und schon genügend Porsche’s oder SUV’s in der Garage oder für Geschäftsleute die dringend noch ihren Gewinn aus Steuergründen drücken wollen. Aber ein Tesla ist nichts womit man den deutschen Familienvater mit kleinem Reihenhäuschen und zwei Kindern elektrisch mobil machen könnte.

Und auch für den (kleinen) Handwerker ist ein Tesla kein Fahrzeug (…außer er muss seinen Gewinn drücken – siehe oben – aber diese Handwerker sind seeeehr dünn gesät in DE….) auch wenn er vielleicht gerade von einem Elektroauto profitieren könnte dank vieler Kurzstrecken in der Stadt usw. falls es mal einen entsprechenden kleinen Transporter geben würde.

Aber auch da ist’s Fehlanzeige, die deutsche Automobilindustrie baut lieber Prestigeobjekte als solche Fahrzeuge. Siehe auch die Post welche jetzt kurzerhand selbst kleine Elektrotransporter baut – so ein Vehikel mit einer Vmax von ca. 100Km/h, einer Reichweite von mindestens 300-400Km (auch im Winter!), zwei oder drei Sitzplätzen und einer großen Ladefläche mit um die 800Kg Zuladung o.ä. wäre bestimmt für viele Branchen ausreichend. Ist das Vehikel dann auch noch halbwegs preisgünstig und zuverlässig dann wäre das für viele Handwerker oder Gewerbetreibende sicherlich zumindest im urbanen Umfeld eine Alternative.

Das Elektromobilität durchaus Spass machen kann seitens Beschleunigung usw. – das ist jedem klar der sich mal mit frequenzgeregelten Antrieben befasst hat. Da sind Sachen möglich hinsichtlich Drehmoment die schafft kein Verbrennungsmotor….so agil und dynamisch wie ein E-Fahrzeug ist kein normaler PKW……

An der obigen Ladestation an der A7 bin ich letztens vorbeigelaufen – auf einer kurzen Pause in dem Rasthof. Und tatsächlich stand dort auch ein Tesla zum laden an einer Zapfsäule und brummte lustig vor sich hin – irgendwelche Lüfter oder sowas, da wird schließlich ne Menge Energie bewegt….
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 28.11.2016, 11:17
Max60 Max60 ist offline
Sicherungsvertreter
 
Registriert seit: 13.08.2009
Beiträge: 942
Zitat:
Sprich kein Supersportwagen mit 5 Kameras außen und einem „Autopiloten“ sowie 200Km/h Spitze, sondern bezahlbare Fahrzeuge mit dem Ladevolumen eines typischen kompakten Mittelklassekombis oder eines modernen Kompakt-Van’s mit einer ausreichenden Reichweite von ca. 500-700Km und einer Schnelllademöglichkeit um in 30min von 20% auf 80% Batteriekapazität zu kommen. Wenn so ein Fahrzeug auf der Autobahn 140 bis 160Km/h schafft ist das absolut ausreichend - und Beschleunigung ist wohl auch kaum ein Thema.

Ich denke, da werden kurz- und mittelfristig einige Autos auf den Markt kommen, die die Anforderungen erfüllen.

z.B. Der Tesla Model 3 oder der Opel Amera e. Auch der BMW i3 hat in der neueren Version bereits eine Reichweite von 300km.

Und ich frage mich, ob es für den Normalpendler einen riesigen Unterschied macht, ob das Auto nun 300 oder 500km fährt. Im "alltäglichen Nahbereich" sollte man das nicht merken, lediglich auf Langstreckenfahrten muss man halt mal früher zum laden rausfahren

Geändert von Max60 (28.11.2016 um 11:40 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 28.11.2016, 11:39
LuckySlevin LuckySlevin ist offline
...angehnder...
 
Registriert seit: 23.05.2012
Ort: Stuttgart
Beiträge: 513
Zitat:
Zitat von IH-Elektriker
[..]
Aber auch da ist’s Fehlanzeige, die deutsche Automobilindustrie baut lieber Prestigeobjekte als solche Fahrzeuge. [..]

Ich denke du hast dich vertippt.

"Die deutsche Automobilindustrie baut lieber Prestigeobjekte weil die besser verkauft werden"

So sollte es richtig heißen. Denn die Rekordgewinne Jahr für Jahr kommt ja nicht von "lieber bauen" sonder von "lieber verkaufen"
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Auto mit Energieeffizienz A+ Elt-Onkel "Das ist nicht mein Ernst" 16 16.07.2013 14:38
Das Tesla Orchestra spielt Bach auf Resonanztransformatoren Chris Elektrotechnik-Board 1 29.12.2012 00:25
Kamera am Auto Elt-Onkel Hardware 6 07.09.2008 20:27
Laptop im Auto Elt-Onkel Hardware 3 13.03.2006 09:25


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:04 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.