diesteckdose
 

Zurück   diesteckdose > Elektrotechnik > Normen VDE BGV und andere
Benutzername
Kennwort
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren Forum Home

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 10.11.2016, 14:50
Challenger Challenger ist offline
Geerdeter
 
Registriert seit: 15.05.2014
Ort: Münsterland
Beiträge: 341
Mahlzeit,
ist doch schön wenn eine Norm angegeben wird, auf die sich im Mängelbericht bezogen wird.

EN 60204-1:2006
13.2.4 Identifizierung durch Farbe:

"...dürfen folgende Farben benutzt werden: Schwarz, Braun, Rot, Orange,
Gelb, Grün, Blau (einschließlich Hellblau), Violett, Grau, Weiss, Rosa, Türkis. ...

...Wo für die Identifizierung von Leitern eine Farbcodierung benutzt wird, wird empfohlen, dass sie farblich wie folgt kodiert sind:
-Schwarz: Hpt.-Stromkreise AC/DC
-Rot: Steuerstrom AC
-Blau: Steuerstrom DC
-Orange: Ausgenommene Stromkreise nach 5.3.5

Ausnahmen zum vorher Genannten sind erlaubt, wo
-eine Isolierung verwendet wird, die in den empfohlenen Farben nicht erhältlich ist, oder
-Mehrleiterkabel und -leitungen verwendet werden, außer bei der Zweifarbenkombination Grün-Gelb. ..."

Gruß Andreas
__________________
Will Griggs on fire...
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 10.11.2016, 15:09
Benutzerbild von sn00py603
sn00py603 sn00py603 ist offline
Kesselflicker
 
Registriert seit: 16.08.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 513
Dann erläutern se mich mal ausgenommene Stromkreise nach 5.3.5.
__________________
Es gibt Menschen, die sind unmöglich einfach und andere, die sind einfach unmöglich!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 10.11.2016, 15:31
Challenger Challenger ist offline
Geerdeter
 
Registriert seit: 15.05.2014
Ort: Münsterland
Beiträge: 341
5.3.5 Ausgenommene Stromkreise

"...
-Beleuchtungsstromkreise, die für die Beleuchtung während Instandhaltung oder Reparatur benötigt werden;
-Stecker und Steckdosen für den ausschließlichen Anschluss von Reparatur- oder Instandhaltungswerkzeugen und Ausrüstung;
-Stromkreise für den Unterspannungsschutz, die ausschließlich für eine automatische Abschaltung im Fall eines Ausfalles der Einspeisung vorgesehen sind;
-Stromkreise, die Ausrüstungen versorgen, die normalerweise für korrekten Betrieb an ihrer Energieversorgung bleiben müssen;
-Steuerstromkreise für Verriegelung. ..."

Mängellisten sind toll..

Gruß Andreas
__________________
Will Griggs on fire...
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 10.11.2016, 15:46
Benutzerbild von sn00py603
sn00py603 sn00py603 ist offline
Kesselflicker
 
Registriert seit: 16.08.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 513
Jut, hab ick jefressen. Aba watt iss denn nu mit die orange Farbe? Iss ditt jetze nen MUSS oder KANN?
Weil da steht doch: Es wird empfohlen.......
__________________
Es gibt Menschen, die sind unmöglich einfach und andere, die sind einfach unmöglich!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 10.11.2016, 16:53
Challenger Challenger ist offline
Geerdeter
 
Registriert seit: 15.05.2014
Ort: Münsterland
Beiträge: 341
Zitat:
Zitat von sn00py603
Weil da steht doch: Es wird empfohlen.......

Ein klassisches "Soll"...
Ich behaupte das läuft auf ein "Argumentations-Battle" hinaus.
Allerdings fällt mir grade kein wirklich gutes Argument gegen die Empfehlung ein. Außer vielleicht: "...ich kannte die Empfehlung nicht..."

Gruß Andreas
__________________
Will Griggs on fire...
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 10.11.2016, 21:00
IH-Elektriker IH-Elektriker ist offline
Unter Strom
 
Registriert seit: 09.01.2013
Beiträge: 984
In der Norm steht zwar erst mal unter 13.2.4 "wird empfohlen" was ja erst mal keinem direkten "Muss" entspricht - es ist aber so aus dass das "wird empfohlen" durch den Verweis in 5.3.5 zum "muss" wird. denn dort steht das man die Empfehlung aus 13.2.4 anwenden MUSS....

Ich würde verstehen wenn ein Gutachter daher bemängelt das solche nicht abgeschaltete Verriegelungs- bzw. Fremdstromkreise eben NICHT in Orange verdrahtet sind.

Sicher nichts verwechselt, kein "nicht" oder so überlesen.....?

Vielleicht auch ein Schreibfehler des Gutachters.....?

Oder der Gutachter möchte wirklich eine andere Farbe - es gab früher mal eine Festlegung das Fremdspannungs-Stromkreise in violett oder braun auszuführen sind.

Vielleicht wollte der Gutachter eben genau diese Ausführung haben....?

Nachsuchen nach der Norm kann ich aktuell nicht, bin gerade unterwegs und kann daher nicht recherchieren - erst wieder wenn ich im Büro bin.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 10.11.2016, 21:35
Olaf S-H Olaf S-H ist offline
.
 
Registriert seit: 10.01.2005
Beiträge: 11.452
Moin zusammen,

ich hatte letztens das sehr positive Vergnügen, einen geschätzten Vertreter der Juristerei zu chauffieren. Hierbei kamen wir auf das Thema "Empfehlung" in Normen. Eine Empfehlung ist ein sehr höflich verpacktes "muss". Halte ich mich an diese Empfehlung, so erwecke ich im Schadensfall den ersten Anschein, alles richtig gemacht zu haben. Weiche ich von dieser Empfehlung ab, so muss ich diese Abweichung begründen. Tritt ein Schadensereignis ein, so kehrt sich die Beweislast um und ich muss begründen, dass mein Abweichen gleichwertig zur Empfehlung war. Dies ist bei einem eingetretenen Schadensereignis schon sehr schwierig.

So, nun zu den Farben. Diese sind in VDE 0113-1:2007-06, 13.2.4 empfohlen.

Die von Kabelmafia ins Feld geführte VDE 0197 bezieht sich auch wieder auf unsere IEC 60757. Aber auch nur im Hinblick auf die Auflistung der möglichen Farben.

Gruß Olaf
__________________
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden.

Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 10.11.2016, 21:39
Olaf S-H Olaf S-H ist offline
.
 
Registriert seit: 10.01.2005
Beiträge: 11.452
Zitat:
Zitat von sn00py603
Sch**ss Gutachter

Moin sn00py603,

dies möchte ich nicht unkommentiert stehen lassen. In diesem Berufsfeld gibt es welche, die Ahnung haben, und dann noch die andere Gruppe. Letztere ist das große Problem.

Im Idealfall kann der "Gutachter" mit einer konkreten Regelwerksfundstelle argumentieren. Dann kann man prüfen, ob diese anwendtbar ist oder nicht.

Leider ist es nicht möglich, den Wert einer Mängelliste zu bewerten, wenn man nur Fragmente davon kennt und die Anlage nicht selbst gesehen hat.

Gruß Olaf
__________________
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden.

Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 11.11.2016, 09:54
Challenger Challenger ist offline
Geerdeter
 
Registriert seit: 15.05.2014
Ort: Münsterland
Beiträge: 341
Moin,

in der aktuellen EP gibt es eine Leseranfrage zu dem Thema.
Mit einer, meiner Meinung nach, eher allgemein gehaltenen Antwort.

Gruß Andreas
__________________
Will Griggs on fire...
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 11.11.2016, 15:42
Benutzerbild von sn00py603
sn00py603 sn00py603 ist offline
Kesselflicker
 
Registriert seit: 16.08.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 513
Ich will mit der Mängelliste jetzt nich ins kleinste Detail gehen. Der Typ bemängelt die verwendeten Drahtfarben und zieht folgendes hervor:
Zitat:
Nach DIN EN 60204-1 (VDE0113-1) sind die Aderfarben falsch gewählt. (orange ist für die Verdrahtung von Fremdspannung vorgesehen, grün und gelb soll dem Schutzleiter vorbehalten bleiben, dunkelblau für DC, rot(rt/ws) für 230V Steuerspannung, etc...)

Ich habe aus der VDE-Reihe Band 26 vor mir liegen. Da lese ich den gleichen Vers. Da sind nur ein paar Beispiele angeführt. Wo bitte ist denn nun die Auflistung der Verdrahtungsfarben? Was soll denn nun für was vewendet werden? Die finde ich nicht.

Die anderen Punkte will ich jetzt hier nicht anführen, da ich den Schrank kenne und diese Punkte auch zutreffend sind.

Was ist, wenn wir ein Typenschild erstellen, auf dem auch die Verdrahtungsfarben vermerkt sind, genauso wie im Schaltplan?
__________________
Es gibt Menschen, die sind unmöglich einfach und andere, die sind einfach unmöglich!
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:21 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.