diesteckdose
 

Zurück   diesteckdose > Elektrotechnik > Elektroinstallation
Benutzername
Kennwort
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren Forum Home

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 25.10.2016, 08:34
IH-Elektriker IH-Elektriker ist offline
Halbleiter
 
Registriert seit: 09.01.2013
Beiträge: 1.010
Zitat:
Zitat von Olaf S-H

In dem Gedanken steckt noch viel "Spaß". Kümmert sich die Schulleitung nicht um diese Belange, dann liegt ein Organisationsverschulden vor.


Mal ne kleine ketzerische Frage: Wie viele Schulleiter kennen sich mit der BetrSichV aus….? Und setzen das alles auch passend um….?

Ein Schulleiter bzw. eine Schulleitung (als Team) kennt sich vielleicht mit lateinischer Grammatik, mit dem Fortpflanzungsverhalten der Frösche oder den deutschen Dichtern aus, können psychische Probleme von Schülern verstehen (oder nicht) - aber die BetrSichV haben wohl eher wenige auf dem Schirm….

Die bisherige Geräteprüfung nach 701/702 macht der Aufwandsträger – bei dem es vermutlich sowas wie einen Sicherheitsbeauftragten gibt der sich zumindest rudimentär damit auskennt (VDE 701/702 bzw. die Notwendigkeit der Wiederholprüfung wird in der Ausbildung zum Sicherheitsbeauftragten in Büro, Handel und verw3altung bei den BG‘en vermittelt – war schon selber auf so einer Schulung) und die Schulleitung hat damit eher wenig zu tun (außer jedes Mal wenn der Prüffuzzi kommt die (illegalen) Privatgeräte der Lehrer zu verstecken und alles andere herzusuchen….)

Mal ganz abgesehen von der absolut fehlenden Infrastruktur in den Schulen, sprich Netzanbindungen mit entspr. Kapazität (mal „einfach“ der DSL_Anschluss welcher die Schulleitung und das Lehrerzimmer mit Internet „versorgt“ und nebenbei noch die 20 oder 30 PCs im Informatikraum hernehmen wird für eine Schule wohl nicht ausreichen…), den Servern und der Netzwerkinfrastruktur die i.d.R. oftmals komplett fehlen oder veraltet sein wird gibt es noch andere Probleme bei der „Digitalen Wende“ im Schulsystem.

Das fängt bei der entsprechenden Administration an, der nötigen sicherheitstechnischen Trennung von Schüler- und Lehrernetz, dem Absichern und „am Leben erhalten“ von Servern, Druckern und Endgeräten der Schüler – von den ganzen Problemen mit BYOD mal ganz zu schweigen.

Das dann in den Klassenzimmern ein herrlichstes Leitungschaos ausbricht wenn auf einmal bei 20 von 35 Schülern der Akku dem Ende zugeht mal gar nicht zu reden

Billig wird diese „Digitalisierung“ nicht werden – und es hört bei der Laptopbeschaffung nicht auf. Vielleicht wären ein paar mehr Lehrer, kleinere Klassen und renovierte Schulhäuser vielleicht die bessere Idee….?
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 25.10.2016, 08:49
Olaf S-H Olaf S-H ist offline
.
 
Registriert seit: 10.01.2005
Beiträge: 11.509
Zitat:
Zitat von IH-Elektriker
... Wie viele Schulleiter kennen sich mit der BetrSichV aus….? ...

Moin IH-Elektriker,

mindestens eine. Und die Kümmert sich auch um "Probleme".

Die Landesregierung hat sich die Schulpolitik ganz hoch oben auf die Fahne geschrieben und will jetzt 7.000 (siebentausend) Lehrerstellen abbauen.

In einer anderen staatlichen Liegenschaft haben alle (interne und externe) Prüfer nach DGUV Vorschrift 3 geprüft. Keinem ist aufgefallen, dass dort die DGUV Vorschrift 4 gilt. Auch ein Qualitätszeugnis für die Prüfer.

Gruß Olaf
__________________
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden.

Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 25.10.2016, 08:50
Benutzerbild von Elt-Onkel
Elt-Onkel Elt-Onkel ist offline
Starkstrom
 
Registriert seit: 25.03.2004
Beiträge: 4.501
Hallo,

Zitat:
Zitat von IH-Elektriker

Billig wird diese „Digitalisierung“ nicht werden – und es hört bei der Laptopbeschaffung nicht auf.
Vielleicht wären ein paar mehr Lehrer, kleinere Klassen und renovierte Schulhäuser vielleicht die bessere Idee….?


Ihhh, so eine Meinung ist nicht modern.

Damit kann man keine Wahlen gewinnen.



...
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 25.10.2016, 09:08
Benutzerbild von kabelmafia
kabelmafia kabelmafia ist offline
Meister-Prüfer
 
Registriert seit: 07.04.2003
Ort: eigentlich Hamburg, aber überall und nirgends
Beiträge: 7.383
Moin,

Na es wird wohl darauf hinaus laufen dass die Schüler Laptops oder Tablets bekommen die in eine fest im Tisch verbaute Dockingstation passen. Im Tisch ist dann auch (ähnlich wie in Büros) die ganze andere Verkabelung drin. Die Verbindung zwischen den Tischen geschieht dann über spezielle Hybrid-Stecker, die natürlich "Schülerfest" ausgeführt sind.

Alles nicht billig, alles nicht mit ein bisschen Bastelaufwand vom Hausmeister machbar.
Die Bastellösung mit fliegenden Mehrfachsteckdosen geht so lange gut bis irgend ein Schüler drüber stolpert und sich dabei halbwegs ernsthaft verletzt.
__________________
Der Strom kann ruhig bunt sein-ohne Kabel nützt das nix.
Bild: NAKBA 3x95/50sm 0,6/1kV VDE U 0250:1936
Dieser Beitrag wurde mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt und basiert auf fundierten Kenntnissen der elektrotechn. Regelwerke. Er ist eine pers. Interpretation des Autors. Etwaige rechtliche Empfehlungen und Hinweise sind unverbindlich, eine Rechtsberatung findet nicht statt.
Haftungsansprüche gegen den Autor, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der angebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht werden, sind ausgeschlossen.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 25.10.2016, 12:46
Benutzerbild von Tobi P.
Tobi P. Tobi P. ist offline
Meister in Ausbildung
 
Registriert seit: 18.11.2007
Ort: 41516 Grevenbroich
Beiträge: 1.343
Moin,

vielleicht sollte man sich mal eher auf die grundlegenderen Sachen in der Schule konzentrieren und den Kids erst mal vernünftig lesen, schreiben und rechnen beibringen. Dafür reicht Papier, Bleistift und ggf. ein Taschenrechner. Das würde dann auch verhindern dass ich regelmässig Schnappatmung bekomme wenn ich Bewerbungen lese oder Einstellungstests korrigiere. Was da zum allergrößten Teil abgeliefert wird geht auf keine Kuhhaut

Gruß Tobi
__________________
Gründer und 1. Vorsitzender des "Vereins der Freunde des 175kVA Bosch"
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 25.10.2016, 12:59
Benutzerbild von Wulff
Wulff Wulff ist offline
Kabelknabberer
 
Registriert seit: 02.05.2014
Beiträge: 230
Zitat:
Zitat von Tobi P.
Moin,

vielleicht sollte man sich mal eher auf die grundlegenderen Sachen in der Schule konzentrieren und den Kids erst mal vernünftig lesen, schreiben und rechnen beibringen. Dafür reicht Papier, Bleistift und ggf. ein Taschenrechner. Das würde dann auch verhindern dass ich regelmässig Schnappatmung bekomme wenn ich Bewerbungen lese oder Einstellungstests korrigiere. Was da zum allergrößten Teil abgeliefert wird geht auf keine Kuhhaut

Gruß Tobi


, aber mach das mal einem Bildungspolitiker klar
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 25.10.2016, 14:40
IH-Elektriker IH-Elektriker ist offline
Halbleiter
 
Registriert seit: 09.01.2013
Beiträge: 1.010
Zitat:
Zitat von kabelmafia
Die Bastellösung mit fliegenden Mehrfachsteckdosen geht so lange gut bis irgend ein Schüler drüber stolpert und sich dabei halbwegs ernsthaft verletzt.

Der Schüler muss sich nicht mal ernsthaft verletzen – es reicht wenn er stolpert und dabei einige Laptops unplanmäßigen Bodenkontakt bekommen – und dabei die Spider-App am Bildschirm installiert wird oder die Festplatte die Hufe hochreißt o.ä.

Am besten liegen gleich mehrere Rechner am Boden dank „Kettenreaktion“

Das wird auf die Dauer dann irgendwann teuer, vermutlich muss man gleich den Faktor 1,2 o.ä. bei der Neubeschaffung berücksichtigen um von anfang an genügend Ersatzgeräte „lagernd“ zu haben – und auch die laufenden Kosten für Reparatur und Tausch sind sicher nicht ohne….

Solche Mehrfachdosen-Orgien gibt es übrigens in der Industrie ebenfalls: gefühlte 95% der Besprechungsräume sind nicht für die heutige Laptopdichte konzipiert, es fehlen schlichtweg Steckdosen in den Tischen !

Also kommen auch dort bei bestimmten Meetings mit vielen Rechnern irgendwann Mehrfachsteckdosenleisten zum Einsatz – mit einem unvorstellbarem Kabelknäuel am Tisch der sich zwischen Aktenbergen und Kaffeetassen versteckt…. Ich kenne etliche Räume wo in den Schränken und Sideboards diverse Mehrfachsteckerleisten „lagern“ wenn mal wieder jeder zweite Besprechungsteilnehmer einen Schleppi dabei hat und die Sache länger dauert….
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 25.10.2016, 15:07
elo22 elo22 ist offline
Dauerbrenner
 
Registriert seit: 03.10.2004
Beiträge: 588
Zitat:
Zitat von Elt-Onkel
na das hat ja Zündstoff.
Ja.

Zitat:
Zitat von Elt-Onkel
Konsequenterweise müsste also die Schule alle Geräte beschaffen.
Nein, für die Austattung ist der Schulträger verantwortlich. Zumindest hier.

Lutz
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 25.10.2016, 15:44
Benutzerbild von Elt-Onkel
Elt-Onkel Elt-Onkel ist offline
Starkstrom
 
Registriert seit: 25.03.2004
Beiträge: 4.501
Hallo,

o.k. richtig.

Ich bin kein Verwaltungsjurist.


...
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 25.10.2016, 15:47
Benutzerbild von Elt-Onkel
Elt-Onkel Elt-Onkel ist offline
Starkstrom
 
Registriert seit: 25.03.2004
Beiträge: 4.501
Hallo,

Zitat:
Zitat von IH-Elektriker

Solche Mehrfachdosen-Orgien gibt es übrigens in der Industrie ebenfalls: gefühlte 95% der Besprechungsräume sind nicht für die heutige Laptopdichte konzipiert, es fehlen schlichtweg Steckdosen in den Tischen !


Deswegen habe ich beim letzten Studentenwohnheim pro Zimmer
17 Steckdosen geplant.


...
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Steckdosen versetzen an einer tragenden Wand: STATIK? RED-Stecker Elektroinstallation 14 30.10.2010 00:15
Neuanschaffung Gerätetester 0701/0702 für Schule santa Normen VDE BGV und andere 14 08.10.2010 21:01
Gleichzeitigkeitsfaktor in einer Schule? Steve Allgemeines Board 12 14.11.2005 22:54
LINUX SuSE 7.0 in der Schule-Info-Seite Chris Linux 1 24.09.2005 09:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:46 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.