diesteckdose
 

Zurück   diesteckdose > Elektrotechnik > Elektroinstallation
Benutzername
Kennwort
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren Forum Home

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 12.09.2013, 17:12
Benutzerbild von SPS
SPS SPS ist offline
Im Ruhestand
 
Registriert seit: 16.07.2004
Beiträge: 3.369
Brandschutzschalter

Hallo zusammen,
gibt es schon Normen zu Brandschutzschaltern. Oder ist das Freiwillig.
http://w3.siemens.com/powerdistribut...zschalter.aspx
__________________
Mit freundlichem Gruß sps
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.09.2013, 17:47
Benutzerbild von kabelmafia
kabelmafia kabelmafia ist offline
Meister-Prüfer
 
Registriert seit: 07.04.2003
Ort: eigentlich Hamburg, aber überall und nirgends
Beiträge: 7.439
Moin SPS,

in der neuen VDE 0100-420 ist ein kurzer Abschnitt zu den AFD´s aufgenommen, dass man dazu in Beratung ist.
Über kurz oder lang (also in spätestens 20 Jahren) wird es also dazu etwas geben...
__________________
Der Strom kann ruhig bunt sein-ohne Kabel nützt das nix.
Bild: NAKBA 3x95/50sm 0,6/1kV VDE U 0250:1936
Dieser Beitrag wurde mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt und basiert auf fundierten Kenntnissen der elektrotechn. Regelwerke. Er ist eine pers. Interpretation des Autors. Etwaige rechtliche Empfehlungen und Hinweise sind unverbindlich, eine Rechtsberatung findet nicht statt.
Haftungsansprüche gegen den Autor, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der angebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht werden, sind ausgeschlossen.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.09.2013, 19:16
henryausunsen-h henryausunsen-h ist offline
DerPensionär
 
Registriert seit: 30.01.2009
Ort: Unsen /Hameln
Beiträge: 80
Brandschutzschalter

In dem Lande mit den umfallenden Holzmasten und den Freiluft-Einphasen-Trafos am selbigen Holzmast gibt es so was schon länger und heißt dort "arc-fault-detector". Wer den AMI Murks kennt und die grenzenlose Freiheit bei der Berufsbezeichnung, und als drittes die 127 Volt mit den entsprechenden Amperes, der hält dort es schon für recht sinnvoll.
Ob es hier was bringt muß bezweifelt werden, die meisten elektrisch gezündeten Brände hier entstehen ja durch Laienpfusch und vor allem mißbrauchte Steckergeräte - Baumarkt dreifach-"Verteiler" unterm Sofa, möglichst noch mehrere hintereinander und ähnliche. Haarsträubende Anfragen von Jungspunden in dieser und ähnlichen Diskussionsrunden im Netz mit den wildesten Vorschlägen sind da schon typisch. Und natürlich der unsägliche "Bestandschutz" für Uralt Installation: NGA ohne PE, mit zweipoligen Steckdosen, 1920er Deckenleuchten usw.
Was macht der Wunderschalter denn so spezielles? Er "horcht" in die Stromkurven und wird aktiv, sobald er es so typisch "brutzeln" hört". Natürlich gibt es solche Brutzelei bei uns auch - DOLÜ-Klemme läßt grüßen - und sicher auch Brände dadurch, aber selbst eine von innen ziemlich verschmorte Dose in normalem Putz steckt nur selten das Haus an - bei Holzbauten wie in den Landgebieten der USA und in den dortigem Vorstädten ist das natürlich was anderes. (Bei echten Holzbauten hier uns oder nachgehübschten Bauten mit Vertäfelungen und dicken Öko-Textil Wandbehang natürlich auch, aber (Ri)Gips ist des Feuers Feind.)
Ich verfolge seit Jahren die Meldungen über die Brände in den Medien und versuche den wahren Ursachen auf die Spur zu kommen: leider ist es sehr oft eine spezielle Klientele, die davon betrioffen ist, Stichwort "Prekariat" also Arme oder "bildungsferne"- oft in heruntergekommenen Altbauten. Fehlendes Verständnis der deutschen Gebrauchsanweisungen wie der Vorschriften überhaupt kommen hinzu, auch hier z.T. bedingt durch mangelnde Sprachkenntnis und graduellen Analphabetismus, letztlich oft ebenso "Prekariats-bedingt". Diesen Leuten teure Antibruzzelschalter aufzuzwingen halte ich für unsinnig und unsozial, Druck auf die Vermieter und eindringliche Belehrung der betroffenen Bewohner mit einer gelegentlichen Bestandskontrolle (Wohnungs-TÜV) wäre da schon eher angesagt. Die Schweiz hat das Starkstrom-Inpektorat, bei uns politisch aber wohl nicht gewollt und nicht durchsetzbar.
Natürlich nur meine private Meinung -und Erfahrung...
Henry
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.09.2013, 19:37
Benutzerbild von kabelmafia
kabelmafia kabelmafia ist offline
Meister-Prüfer
 
Registriert seit: 07.04.2003
Ort: eigentlich Hamburg, aber überall und nirgends
Beiträge: 7.439
Moin Henry,

ich sehe es ähnlich. Bei uns sind etw 30-35% der Brände von Elektrotechnik verursacht. Das ist eine stolze Zahl. Ich habe mir noch keine Meinung darüber bilden können wieviele davon durch den AFD verhindert werden könnten. Bis sich diese jedoch flächendeckend durchgesetzt haben können vergehen bestimmt auch mindestens 50 Jahre.
Gerade dort, in der schlecht instandgehaltenen Mietwohnung ohne RCD, ist jedoch die Hauptlast der Elektrobrände...
Und wo würden AFD zuerst eingesetzt: in Luxusinstalltionen, in repräsentativen Gewerbeobjekten und mehr als gut (ver)sicherten feuergefährdeten Betriebsstätten.
__________________
Der Strom kann ruhig bunt sein-ohne Kabel nützt das nix.
Bild: NAKBA 3x95/50sm 0,6/1kV VDE U 0250:1936
Dieser Beitrag wurde mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt und basiert auf fundierten Kenntnissen der elektrotechn. Regelwerke. Er ist eine pers. Interpretation des Autors. Etwaige rechtliche Empfehlungen und Hinweise sind unverbindlich, eine Rechtsberatung findet nicht statt.
Haftungsansprüche gegen den Autor, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der angebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht werden, sind ausgeschlossen.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.09.2013, 22:15
Willi Blasentang
 
Beiträge: n/a
Solange es bei uns noch nicht mal eine flächendeckende Vorschrift für Brandmelder gibt, welche ich persönlich für sehr sinnvoll halte, sollten wir solche Spielzeuge mal außen vor lassen.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 15.09.2013, 01:28
Benutzerbild von -Claus-
-Claus- -Claus- ist offline
im Ruhestand
 
Registriert seit: 21.01.2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 2.890
Also, ich hab mal US-Seiten durchforstet. Die Amis haben die AFDD seit 1999, seit 2008 erweitert um Schlafzimmer. Die Kanadier seit 2005. Allerdings gilt die Anwendung in den USA erst für 28 Staaten.
Nirgends konnte ich aber eine Aussage zur Abschaltzeit finden, müsste eigentlich mit einem RCD vergleichbar sein, wenn diese wirkungsvoll sein sollen. Erfahrungsberichte konnten auch nicht recherchiert werden. So bleibt zu hoffen, dass nicht mehr Vorteile dem Gerät zugeschrieben werden, als es wirklich leisten kann.
Bei der seriellen Lichtbogenerkennung stellt sich mir dann doch mindestens eine/zwei Frage(n):
Wie reagiert das Gerät z.Bsp. auf eine Bohrmaschine, wenn die Kohlen Funken sprühen?
Müssen dann die Schalter von Betriebsmitteln, zur Vermeidung des Schaltfunken, prellfrei sein?
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 15.09.2013, 08:20
Jörgi-1911 Jörgi-1911 ist offline
Dauerbrenner
 
Registriert seit: 25.01.2012
Beiträge: 699
Zitat:
Zitat von -Claus-
Bei der seriellen Lichtbogenerkennung stellt sich mir dann doch mindestens eine/zwei Frage(n):
Wie reagiert das Gerät z.Bsp. auf eine Bohrmaschine, wenn die Kohlen Funken sprühen?
Müssen dann die Schalter von Betriebsmitteln, zur Vermeidung des Schaltfunken, prellfrei sein?

Genau das wurde bei der Vorstellung der Produkte in Mainz zur Messe angesprochen.
Im Schalter seien wohl Kennfelder hinterlegt, die genau solche Charakteristiken
erkennen und von der Bogenbildung im Kabel unterscheiden können.
Ich habe hier im Prospekt eine Grafik, in der die Unterschiede des Lastverlaufes
zwischen Bürstenmotoren und Lichtbogen abgebildet sind.
Wenn man dem Bildchen glaubt, kann der Schalter sowas differenzieren.
Ich weiß nur nicht, ob man diese Grafik veröffentlichen darf, ohne an
den Text zu ecken, welcher eine Veröffentlichung verbietet.

Weitere infos gibt es aber bei Siemens.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 15.09.2013, 11:08
Teletrabi Teletrabi ist gerade online
Starkstrom
 
Registriert seit: 10.02.2004
Beiträge: 3.681
Und soll ich mir etwa für jeden Kreis so ein Ding einbauen?! Doppelte TE fü die Endkeise...Von den Kosten ganz zu schweigen (hat wer ne Hausnummer? 100 Öre oder was soll sowas kosten pro Stück in Serienproduktion?).
Wenn ich mir den Aufbau anschaue, scheint es mir doch so, als würde as Ding lediglich parallel zu L und N des Lastkreises geschaltet und dann als Hilfsauslöser den Automaten werfen. Da wäre ja - wenn überhaupt - eine 3~ Lösung parallel zu FIs oder als reines Auswertegerät am Zähler wesentlich interessanter.

Oder werden die abgehenden Leiter dann doch am BSS geklemmt (und zwar mit Einschleifung des BSS zwischen der Brücke zum LS und der Abgangsklemme?! Düfte abe ungewohnte Klemmenkonstruktion erfordern bzw. hätt ich dann die Abgangsklemmen auf der gegenüberlirgenden Seite erwartet. Wenn nicht eingeschleift sondern nur parallel - ist die Auslösung Stromkreisselektiv?! Wäre ein Nachteil bei der Montage am FI, dass dort praktisch keine Entkopplung paralleler FI-Gruppen besteht.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 15.09.2013, 11:36
Benutzerbild von -Claus-
-Claus- -Claus- ist offline
im Ruhestand
 
Registriert seit: 21.01.2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 2.890
Zitat:
Zitat von Teletrabi
Und soll ich mir etwa für jeden Kreis so ein Ding einbauen?!
Die DIN IEC 60364-4-42/A1 (VDE 0100-420/A1) ist derzeit in der Diskussion. Offenbar sind die Geräte nur(?) für Endstromkreise vorgesehen. Ob Monitoring mit derartigen Geräten an zentraler Stelle hilfreich ist, kann ich nicht erkennnen.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 15.09.2013, 11:40
Benutzerbild von -Claus-
-Claus- -Claus- ist offline
im Ruhestand
 
Registriert seit: 21.01.2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 2.890
Hab ein Video zum Thema gefunden.
https://www.youtube.com/watch?v=KlPtMfDGo8U
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Brandschutzschalter Funktionsweise Nobody Elektroinstallation 3 03.06.2013 08:18


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:12 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.