diesteckdose
 

Zurück   diesteckdose > Sonstiges > Allgemeines Board
Benutzername
Kennwort
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren Forum Home

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 04.10.2004, 18:43
Florian Florian ist offline
ISO-Norm Entsprechend
 
Registriert seit: 08.02.2004
Beiträge: 61
Jeden Tag ein neues Bild

Damit ihr einen einblick habt, was mein vorgänger mir so hinterlassen hat.

Hier sehen wir das verdrahtungsfeld in einem hensel ap verteiler
abgesehen davon das keine ordnung herrscht, möchte ich euer augenmerk auf die schäue kleine lüsterklemme richten, die sich in dieser umgebung so unwohl fühlt, das sie sich mit isolierband eingewickelt hat
dahinter sehen wir noch so ein exemplar, das seine schützende hülle noch nicht verlassen hat

eieiei da hat die ader nicht gereicht und wurde verlängert

Editvermerk: Hallo Florian, mir ist leider ein kleiner Unfall passiert. Ich habe versehentlich das Bild gelöscht. Kannst Du es noch mal hochladen! Danke! Karl Autor per PN vom Missgeschick benachrichtigt!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.10.2007, 22:58
Benutzerbild von pfuschdochselber
pfuschdochselber pfuschdochselber ist offline
Kabelknabberer
 
Registriert seit: 12.01.2004
Ort: im Remstal östlich der Schwabenmetropole
Beiträge: 204
Hier hab ich heute ein paar schöne Bilder geschossen

Die ersten 3 Sicherungen sind für den Herd (3 x 16A ). An den Sicherungen unten ist eine einphasige Kammschiene. Der Zähler ist ein Wechselstromzähler.
An der Herddose misst man zwischen den Außenleitern 0V. Bei Volllast 48A!!!! auf dem N (2,5qmm)

Für die Doppelsteckdose sind zwei 16A Sicherungen am obigen Verteilerkasten an Wechselstrom angeschlossen. Bei Volllast 32A am N (1,5qmm). Für die Doppelsteckdose wurde eine neue NYM-Leitung 3x1,5 qmm vom Verteilerkasten gezogen. Das Ergebnis spricht für sich!

Mir standen die Haare zu Berge als ich das sah!
Das Ergebnis eines Hobbyelektrikers.

Zum Glück steht das Haus noch, die Anlage hat so einige Jahre funktioniert!
Entschärfung der Zeitbombe folgt
Angehängte Grafiken
   
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.10.2007, 23:11
Benutzerbild von Chris
Chris Chris ist offline
statisch unbestimmt
 
Registriert seit: 25.07.2004
Ort: Hessen
Beiträge: 3.399
Die Steckdose zeigt das übliche Ergebniss, wenn ein Hobbybastler an den alten Anlagen rumschraubt.

"Hm, da is doch immer eine Brücke drin gewesen, och dann muss die hier auch rein...."

Da wird für viel Kohle umgebaut, aber an der Elektrik wird dann "billig gebastelt", sieht man ja später nicht.

Hauptsache die Designertapete ist makellos...
__________________
"Natur und ihr Gesetz sah man im Dunkel nicht, Gott sprach ,es werde Tesla, und überall ward Licht"
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.10.2007, 23:48
Benutzerbild von cyclist
cyclist cyclist ist offline
Bionische Stromerzeugung
 
Registriert seit: 23.11.2005
Ort: Ruhrpott, tief im Westen u. OWL
Beiträge: 2.169
Hallo Chris!
Zitat:
Die Steckdose zeigt das übliche Ergebniss, wenn ein Hobbybastler an den alten Anlagen rumschraubt.
Es muss sich aber nicht unbedingt immer um eine "privat" bzw. schwarz nachinstallierte Anlage handeln, auch im gewerblichen Bereich erlebt man (ich zumindest, in der Funktion als Prüfender...) einiges an Dingen, die einen z.T. regelrecht gruseln lassen! Und da wurde idR alles von "ordentlichen" EFK "installiert"!
Ein paar Leuten hatte ich ja am letzten WE ein paar Dinge gezeigt + erläutert...
__________________
Ciao + Gruss
Markus
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19.10.2007, 16:44
Benutzerbild von pfuschdochselber
pfuschdochselber pfuschdochselber ist offline
Kabelknabberer
 
Registriert seit: 12.01.2004
Ort: im Remstal östlich der Schwabenmetropole
Beiträge: 204
Eine weiter Folge des Grauens!

Heute hatte ich nochmals die Gelegenheit das ganze vollens so weit in Ordnung zu bringen, dass das Haus wieder vermietet werden kann.

Traurige Bilanz von Heute:

- 3 Steckdosen hatten keinen Schutzleiter (Brücke) angeschlossen
- Eine Steckdose war an den 3 Klemmen eines alten Wechselschalters angeschlossen (Ohne PEN-Leiter)--> Phase war da, aber kein PEN
- Der Potentialausgleich an die Metallene Wasserleitung nach Außen war in der Zählertafel gekappt!
- Die Zählervorsicherung 25A war ausgelöst und gebrückt!! Siehe Foto
- Die linke Steckdose auf dem HAK-Foto hatte Totalausfall. Innen war alles verschmort--> Bis zur Abzweigdose abgebaut

Plomben sind weder am Zähler, noch am Dachstrom-HAK vorhanden. Die Sicherung dort ist eine 35A Diazed (Kommt sowieso bald weg)
Angehängte Grafiken
 
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 19.10.2007, 18:03
jf27el jf27el ist offline
Starkstrom
 
Registriert seit: 02.08.2007
Ort: BW
Beiträge: 4.168
Hallo pfuschdochselber,

Zitat:
Zitat von pfuschdochselber
- Die Zählervorsicherung 25A war ausgelöst und gebrückt!! Siehe Foto
- Die linke Steckdose auf dem HAK-Foto hatte Totalausfall. Innen war alles verschmort--> Bis zur Abzweigdose abgebaut

Plomben sind weder am Zähler, noch am Dachstrom-HAK vorhanden. Die Sicherung dort ist eine 35A Diazed (Kommt sowieso bald weg)

Es war mir doch so, als ich den Zählerplatz von vorne sah!
Das Kupferfarbene im Schauglas.
So kenne und liebe ich das!

Klassische Nullung zigmal geschnitten und zusammengepfrimelt <1,5qmm und mit HASicherung >35A abgesichert. Sind die gut gegen Brand versichert?


Hast Du schon neuen Zählerplatz ausgekuckt?

Das alte solltest Du nicht mehr in Betrieb nehmen, vor allem nicht, wenn das Vermietet werden soll.!!!

Biete Dir nochmals Unterstützung an,---wenn Du es willst.(PN)

Gruß
jf27el
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 19.10.2007, 23:27
Benutzerbild von Chris
Chris Chris ist offline
statisch unbestimmt
 
Registriert seit: 25.07.2004
Ort: Hessen
Beiträge: 3.399
Zitat:
Zitat von cyclist
Hallo Chris!

Es muss sich aber nicht unbedingt immer um eine "privat" bzw. schwarz nachinstallierte Anlage handeln, auch im gewerblichen Bereich erlebt man (ich zumindest, in der Funktion als Prüfender...) einiges an Dingen, die einen z.T. regelrecht gruseln lassen! Und da wurde idR alles von "ordentlichen" EFK "installiert"!
Ein paar Leuten hatte ich ja am letzten WE ein paar Dinge gezeigt + erläutert...


Es kann auch eine EFK , eine Ober EFK oder die VDE persönlich sein....in dem Moment wo sowas verbockt wird, ist jeder wieder Hobbybastler(im negativen Sinn) und hat in meinen Augen , den Wisch auf die Qualifikation steht, verspielt ......
__________________
"Natur und ihr Gesetz sah man im Dunkel nicht, Gott sprach ,es werde Tesla, und überall ward Licht"
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 20.10.2007, 10:05
Benutzerbild von pfuschdochselber
pfuschdochselber pfuschdochselber ist offline
Kabelknabberer
 
Registriert seit: 12.01.2004
Ort: im Remstal östlich der Schwabenmetropole
Beiträge: 204
Erneuerung des Zählerplatzes

Hallo jf27el.

Bist du Elektromeister?

danke für Dein Angebot zur Unterstützung. Den Neuen Zählerplatz im Keller habe ich schon ausgemacht. Dieser wir voraussichtlich bis Ende oder Anfang nächstem Jahres umgebaut. Leider geht das vorerst noch nicht da mein ex Arbeitgeber leider noch kein NAYY-4x150qmm in der Straße hat. Somit liegt das HA-Kabel NAYY-4x35qmm noch blind an der Grundstücksgrenze.

Den alten Zählerplatz habe ich nochmals genau überprüft, der ist soweit fürs erste in Ordnung. Den Anschluss für die Waschmaschine neben dem neuen HAK will ich dann auch gleich erneuern.

Viele Grüße
pfuschdochselber
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17.10.2007, 23:27
jf27el jf27el ist offline
Starkstrom
 
Registriert seit: 02.08.2007
Ort: BW
Beiträge: 4.168
Hallo pfuschdochselber,
mein Mitleid das dem Kunden zu verdeutlichen hast Du!

Zitat:
Zitat von pfuschdochselber
Mir standen die Haare zu Berge als ich das sah!
Das Ergebnis eines Hobbyelektrikers.
Das glaube ich jetzt eigentlich weniger.(Stichwort Besitzstandserhaltung)
Der Verteiler hat erst einige kurze Zeit auf dem Puckel.

Generalabsicherung mit 32A Zählerabgangssicherung!!!
Ist diese in Ordnung ? oder mit Folie oder Draht "repariert.


Zitat:
Zitat von pfuschdochselber
Zum Glück steht das Haus noch, die Anlage hat so einige Jahre funktioniert!
Entschärfung der Zeitbombe folgt

Kannst Du noch Bider vom Hausanschluß machen?
Nach einer Erde frag ich glaub nicht erst, oder?

Mach auch vorher Bilder beim Öffnen der Plomben und stelll diese mit dem gelben Zettel sicher. Das im Zähler sieht mir noch so Seidenumsponnen aus.

Du darfst doch Plomben entfernen ? Evtl. PN

gruß
jf27el
.................................................. .......
@chris keine Schadenfreude bitte, ich sehe das eher für übliche Vorgenhensweise. <jetzt gibts wieder keinen smilii der Sarkasmus, Mitleid und Wut vereinigt>
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 19.10.2007, 23:21
Benutzerbild von Chris
Chris Chris ist offline
statisch unbestimmt
 
Registriert seit: 25.07.2004
Ort: Hessen
Beiträge: 3.399
Zitat:
Zitat von jf27el
.................................................. .......
@chris keine Schadenfreude bitte, ich sehe das eher für übliche Vorgenhensweise. <jetzt gibts wieder keinen smilii der Sarkasmus, Mitleid und Wut vereinigt>


Das ist keine Schadenfreude, sondern eine praktische Feststellung.Leider...
__________________
"Natur und ihr Gesetz sah man im Dunkel nicht, Gott sprach ,es werde Tesla, und überall ward Licht"
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Neues Netz Uwe E. Elektrotechnik-Board 2 27.07.2006 13:26
Bild im Text Alois Allgemeines Board 2 03.01.2006 09:32
Neues Forum bewerten crushover Allgemeines Board 4 09.01.2005 17:35
Gemischte Schaltung nach Bild ausrechnen? Hives Azubi-Forum 32 06.12.2003 20:37


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:18 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.