diesteckdose
 

Zurück   diesteckdose > Elektrotechnik > Elektroinstallation
Benutzername
Kennwort
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren Forum Home

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #391  
Alt 14.04.2017, 21:31
Benutzerbild von Oberwelle
Oberwelle Oberwelle ist offline
Nie Auslernender
 
Registriert seit: 04.04.2005
Beiträge: 8.710
Moin Jörgi,

Zitat:
Zitat von Jörgi-1911
@all:

So wie es noch immer ungeschützte Stromkreise in Bädern gibt, wird es
bestimmt auch "Erdungen" über die Wasserleitung geben. Bis an die Hauswand.
Danach folgt das Plasterohr des Zweckverbandes.
Damit hat sich das mit dem Metallgitter....

Auch bei deinem sehr extremen Beispiel sollte bei einem funktionierenden Potentialausgleich die Gefahr deutlich sinken.

Warum die Gitter mit dem PE Kontakt abgebaut werden sollten, Gitter sind jetzt ja auch schon Standart, verstehe ich nicht.

Bevor aber das nächste extrem kommt,
einen Nachteil hätte aber der PE Kontakt am Gitter..
Wenn der Außenleiter durch die selbstgefummelte Steckdose auf dem PE liegt, dann hat PE kontakt mit dem Gitter einen extremen Nachteil.


OW
__________________
.
Ich kann über die Richtigkeit / Vollständigkeit meiner Angaben keine Gewähr übernehmen. Immer alle Vorschriften beachten !
Mit Zitat antworten
  #392  
Alt 14.04.2017, 23:11
chris11 chris11 ist offline
Dauerbrenner
 
Registriert seit: 14.01.2011
Beiträge: 701
Gephaster PE wäre schon der zweite Fehlerfall. Da bringst Du dich auch mit jedem anderen SK1 Gerät in der Steckdose um. Ich würde den Föhn wie heute mit Kunststoffumhausung aber einem inneren Faradayschen Käfig an PE konstruieren. Das gibt selbst ohne DI oder PRCD-S am Stecker einen erheblichen Sicherheitsgewinn in TNC und RCD geschützten TNC-S oder TT Netzformen.
Mit Zitat antworten
  #393  
Alt 15.04.2017, 01:04
Benutzerbild von -Claus-
-Claus- -Claus- ist offline
im Ruhestand
 
Registriert seit: 21.01.2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 2.873
Zitat:
Zitat von chris11
.... Ich würde den Föhn wie heute mit Kunststoffumhausung aber einem inneren Faradayschen Käfig an PE konstruieren. Das gibt selbst ohne DI oder PRCD-S am Stecker einen erheblichen Sicherheitsgewinn in TNC und RCD geschützten TNC-S oder TT Netzformen.
Genau dies hab ich, nach praktischen Versuchen, im ep 11-10 S.932 ff beschrieben. Aus der Fachwelt gibt es dazu keinen Widerspruch. Leider wollen Hersteller und Normengremium sich offenbar nicht damit beschäftigen.
Mit Zitat antworten
  #394  
Alt 15.04.2017, 13:14
chris11 chris11 ist offline
Dauerbrenner
 
Registriert seit: 14.01.2011
Beiträge: 701
Zitat:
Zitat von -Claus-
Genau dies hab ich, nach praktischen Versuchen, im ep 11-10 S.932 ff beschrieben. Aus der Fachwelt gibt es dazu keinen Widerspruch. Leider wollen Hersteller und Normengremium sich offenbar nicht damit beschäftigen.

Das das funktioniert ergibt sich schon aus theoretischen Betrachtungen und Vergleich mit Blankdraht DLEs. Baut man noch einen billigen DI in den Stecker wie in den USA, ist das Ding sogar in Oma Kasulzkes Schweineschnauze ohne PE idiotensicher, die es theoretisch in einem Bad noch nie geben durfte.

Den Einschalter auch in den Faradayschen Käfig mit Betätigung über eine Kunststoffverbindung. Dann ist es auch egal, ob Ein- oder Zweipolig geschaltet wird. Selbst mit Stecker-DI wird das nur 1-3€ teurer. Man muß nur über den Schatten springen und nicht auf einer passiven FI Konstruktion bestehen, für die es auch kein Argument gibt, mal abgesehen von einer Steckdose die nur den Aussenleiter gleichzeitig auf L1, N und PE geklemmt hat.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Prüfung fest installierter Haartrockner drolo1 Normen VDE BGV und andere 20 27.10.2009 16:27
Der Fön in der Badewanne - ein Märchen? D1N4148 Elektrotechnik-Board 3 06.04.2009 07:47
Die unendliche Geschichte geht weiter.. Zitteraal Normen VDE BGV und andere 7 09.03.2006 10:35
Gerätemessungen nach BGV A3 - Die unendliche Geschichte! Zitteraal Normen VDE BGV und andere 8 23.02.2006 12:54
Fön in der Badewanne andersch Elektrotechnik-Board 22 31.08.2005 18:03


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:15 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.