diesteckdose
 

Zurück   diesteckdose > Elektrotechnik > Elektroinstallation
Benutzername
Kennwort
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren Forum Home

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 30.01.2017, 18:06
Klaus Klaus ist offline
Null-Leiter
 
Registriert seit: 25.01.2017
Beiträge: 6
Neubau

Hallo,

da ich in meinem anderem Beitrag sehr geholfen wurde, frage ich mal im Namen meines Schwagers.

Er ist grad im Rohbau (06780) und hat natürlich mitbekommen das bei uns nicht alles i.o. ist.

Er hatte vor Baubeginn auf Installation von cat7., Satkabel bestanden und wurde auch mit übernommen was jedes Zimmer wieviel bekommt.
Nun sagte die Installationsf. es ist nicht machbar, da kein Platz im Schrank ist,
wegen Wärmepumpe und einem Tarifgerät.
Könnte einer das bestätigen, was alles in so ein Schrank muss.

Er bekam ein Angebot von über 3200€ für einen Feldverteiler, in dem noch Sicherungen verbaut werden müssen und 2 Multimediafelder.
In dem Angebot ist nur das Liefern und befestigen des Schrank´s, sowie das legen eines Kabel´s NYMj 5 x 6qmm Aufputz vom Zählerschrank zum Feldverteiler. Funktioniert sowas überhaupt, ein Schrank für alles ? Ist solch eine Summe real? Er ist schon am prüfen ob er das Gewerk rausnehmen lassen kann, es wurde noch nichts angefangen.

An bei noch ein Grundriss.
Angehängte Grafiken
 

Geändert von Klaus (30.01.2017 um 18:44 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 30.01.2017, 18:27
Benutzerbild von langer
langer langer ist offline
Halbleiter
 
Registriert seit: 05.07.2010
Ort: Am Rande des Ruhrpotts
Beiträge: 1.415
Hallo Klaus,

in solch einen Schrank kann man eigentlich fast Alles einbauen, dafür müsste der Schrank jedoch auch groß genug sein.
Laut Deiner Zeichnung ist die Größe des Schrankes schon durch den Montageplatz (max 1 Meter) begrenzt, somit kann das schon sein, dass man nicht Alles in dem Schrank montieren kann.

Könnte man den Schrank nicht auf einer anderen Wand montieren, sodass mehr Platz für einen größeren zur Verfügung steht?

Viele Grüße
langer
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.01.2017, 18:39
Klaus Klaus ist offline
Null-Leiter
 
Registriert seit: 25.01.2017
Beiträge: 6
Hallo,

danke für Ihre Antwort, laut Firma kann der Schrank nicht versetzt werden, da schon der Erder rausschaut son viereckiges Eisenteil.

In den Hobbyraum, sollen Aquarien installiert werden. Im HAR soll die Wärmepumpe,Puffer, 2 Waschmaschienen, Trockner und Kühlschrank rein.
Schwager ist schon am fluchen.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 30.01.2017, 19:03
Benutzerbild von Tobi P.
Tobi P. Tobi P. ist offline
Meister in Ausbildung
 
Registriert seit: 18.11.2007
Ort: 41516 Grevenbroich
Beiträge: 1.343
Moin,

Zitat:
Zitat von Klaus
Hallo,

danke für Ihre Antwort, laut Firma kann der Schrank nicht versetzt werden, da schon der Erder rausschaut son viereckiges Eisenteil.


Firma entsorgen und Fachfirma beauftragen. Das ist keine technisch nachvollziehbare Begründung sondern ein verschlüsseltes Eingeständnis von "Haben wir keinen Bock drauf".


Gruß Tobi
__________________
Gründer und 1. Vorsitzender des "Vereins der Freunde des 175kVA Bosch"
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 30.01.2017, 21:20
ego11 ego11 ist offline
Sicherheitsexperte
 
Registriert seit: 12.11.2006
Ort: Köln
Beiträge: 1.646
Wo ist denn der Hausanschlußkasten, und warum kommt das Geraffel nicht in den Hobbyraum?

Davon ab: 3200€ für einen leeren Feldverteiler??? Ist der hartvergoldet?
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 30.01.2017, 23:36
karo1170 karo1170 ist offline
Kabelknabberer
 
Registriert seit: 31.03.2014
Beiträge: 241
Zitat:
Zitat von Tobi P.
Moin,



Firma entsorgen und Fachfirma beauftragen. Das ist keine technisch nachvollziehbare Begründung sondern ein verschlüsseltes Eingeständnis von "Haben wir keinen Bock drauf".

Viel schlimmer... Das ist die gaengige Methode, um bei Hausbau mittels Bautraeger oder GU ueber vermeintliche "Zusatzleistungen" zum Kaufvertrag das Geld einzunehmen.

Was allerdings im geschilderten Fall die gewuenschten zusaetzlichen Cat7 und Sat-kabel mit dem Zaehlerschrank und einem vermutlich zusaetzlichen Zaehlerplatz fuer die WP zu tun haben, kann ich aus den verworrenen Schilderungen des TE nicht entnehmen.

Zitat:
Zitat von ego11
Davon ab: 3200€ für einen leeren Feldverteiler??? Ist der hartvergoldet?

Du hast noch die Zuleitung zum Feldverteiler, immerhin ein NYM-J 5x6 qmm, vergessen! Verlegung Aufputz! Im Neubau.... Ich bin immer wieder beeindruckt, wenn man das so sieht und hoert, was diese "Fachfirmen" den elektrotechnischen Laien so alles anbieten.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 31.01.2017, 01:11
Benutzerbild von -Claus-
-Claus- -Claus- ist offline
im Ruhestand
 
Registriert seit: 21.01.2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 2.889
Zitat:
Zitat von Klaus
Er hatte vor Baubeginn auf Installation von cat7., Satkabel bestanden und wurde auch mit übernommen was jedes Zimmer wieviel bekommt.
Nun sagte die Installationsf. es ist nicht machbar, .........
Es sollte einen Architektenvertrag (1) und einen Vertrag für Bauüberwachung (2) geben, damit die Leistungsbeschreibung in Menge und Qualität erbracht wird.
Wenn also die Leistungen vertraglich fixiert sind wendet man sich an (1) oder (2) und besteht auf Umsetzung.
Zitat:
Im HAR soll die Wärmepumpe,Puffer, 2 Waschmaschienen, Trockner und Kühlschrank rein.
Wenn man natürlich einen technischen Raum vorzugsweise zur privaten Nutzung umfunktioniert, sollte man sich nicht wundern, wenn das ausführende Gewerk - mit veränderten räumlichen Bedingungen??? - nicht zurecht kommt.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 31.01.2017, 07:49
Olaf S-H Olaf S-H ist offline
.
 
Registriert seit: 10.01.2005
Beiträge: 11.510
Moin Klaus,

dies ist ein typisches Problem im Wohnungsbau. Die bewährten Leistungsphasen der HOAI werden nicht angewandt. Es wird oft versprochen "wir bauen alles nach DIN" - gemeint ist dann aber etwas ganz anderes.

Wenn vorher alles detailliert geklärt wurde (Leistungsumfang, Leistungsbeschreibung, Anlagenbeschreibung mit Zeichnungen), dann ist alles klar. Naja, kleine Fehler bleiben nie aus.

Die Baustelle benötigt einen Fachbauleiter. Dieser hat die Aufgabe, für die ordnungsgemäße Umsetzung der Baumaßnahme zu sorgen. Was sagt dieser denn dazu - er ist schließlich der fachliche Vertreter des Bauherrn.

Achso, wer ist der Bauherr? Dein Schwager oder ein GU?

Gruß Olaf
__________________
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden.

Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 31.01.2017, 07:52
Elo-Ocho Elo-Ocho ist offline
Kabelknabberer
 
Registriert seit: 16.07.2014
Ort: Münsterland
Beiträge: 199
Moinsen,

3 Dinge von mir dazu:

1. Die Sache mit dem Fundamenterder ist eine Ausrede, oder der Versuch Kohle abzugreifen, wie bereits gesagt.

2. Ich halte 3.200 € für einen unbestückten Feldverteiler für zu teuer. Ist aber eine Einzelmeinung, ich bin da nicht vom Fach.

3. Sehe ich das Richtig, dass eine Wärmepumpe (Wasser / Wasser oder Sohle / Wasser?) neben dem Wohnzimmer im EG steht? Wenn das nicht superordentlich entkoppelt und schallgedämmt wird, falls das überhaupt möglich ist, gibt das Ärger. WP machen ganz gut krach.

Gruß,

Ocho
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 31.01.2017, 08:56
ThomasR ThomasR ist offline
Dauerbrenner
 
Registriert seit: 27.03.2005
Ort: Nideggen
Beiträge: 534
Ich verstehe den TE so, daß die CAT und Koaxkabel auch in dem Hauptschrank münden sollten und dieser daher zu groß wird (Medienfelder). Sowohl Netzwerk wie SAT Verkabelung kann aber auch "irgendwo" auf einer anderen Wand erfolgen (10" oder 19" Rack für Netzwerk macht eh mehr Sinn). Ist zwar nicht so schön, spart aber die teure Hülle eines zusätzlichen Feldverteilers.

Für ein EFH sollte ein 1 Meter breiter Schrank inklusive Zählerplätze reichen! Ich würde lieber das Mediengeraffel woanders unterbringen auch wenn das zusätzliche einzelne Potentialausgleichsleitungen bedeutet.

Im Übrigen empfehle ich, solche Zusatzleistungen nur dann noch in der Bauphase zu vergeben, wenn das unbedingt nötig ist. Sonst werden da schnell unsinnige Preise verlangt. Lieber mit einem Provisorium für SAT und Netzwerk einziehen und dann in Ruhe machen (lassen).
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
DSL und Kabel im Neubau? gierfrissthirn Internet 5 20.09.2013 22:14
Netzwerktechnik im Neubau RaidSupport3 Elektroinstallation 10 02.06.2011 09:06
Neubau - Vorbereitung Beamer RaidSupport3 Elektroinstallation 6 25.12.2010 07:01
Fragen zu E-Installation bei Neubau? andy-ol Normen VDE BGV und andere 4 19.08.2004 14:58
kabelverlegung beim neubau anise Normen VDE BGV und andere 8 04.08.2004 22:53


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:09 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.