diesteckdose
 

Zurück   diesteckdose > Elektrotechnik > Elektroinstallation
Benutzername
Kennwort
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren Forum Home

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 20.10.2016, 16:34
Benutzerbild von Willi S
Willi S Willi S ist offline
Unter Strom
 
Registriert seit: 16.10.2007
Ort: Bottrop-Kirchhellen, Ruhrgebiet
Beiträge: 961
Wie wird die Ladung an den Dingern eigentlich bezahlt?

Münzeinwurf?
"Äpp"?
Chipkarte?

Oder wird das von den Grünen gesponsort?

Nachtrag: Hat sich erledigt, in Olafs 2.Link steht es.
__________________
Grüße aus Kirchhellen Wetter

Willi

Geändert von Willi S (20.10.2016 um 18:34 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 20.10.2016, 18:33
felix1096 felix1096 ist offline
Null-Leiter
 
Registriert seit: 03.04.2015
Beiträge: 14
Akkutausch

Hallo zusammen

Ich verstehe die ganze Problematik nicht. Wieso wird den nicht an den Konzept weitergearbeitet wo Akkus komplett via Roboter getauscht werden? Das hat meiner Meinung nach nur Vorteile.
-Ladezeit
-Akkulaufzeit
-Kosten bei der Anschaffung eines Fahrzeugs
Wir haben doch zum größten Teil auch keine Zapfsäule , Garten stehen.

Gruß Frank
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 20.10.2016, 19:17
Benutzerbild von Elt-Onkel
Elt-Onkel Elt-Onkel ist offline
Starkstrom
 
Registriert seit: 25.03.2004
Beiträge: 4.501
Hallo,

ohne jetzt politisch zu werden,
es sollen doch ab 2030 nur noch E-Autos (PKW ?) neu zugelassen werden ?

Neben der Energiezufur ist auch die Datenerhebung interessant.

Jeder Ladevorgang trägt zum Protokoll vom Bewegungsmuster bei !

Nun gibt es auch den Vorschlag, die Verkabelung der Straßenlaternen
zum Laden zu benutzen.
Nach meiner Kenntnis liegen da im Bürgersteig NYY 4x6 mm² !
Und da werden dann 20 Autos zum Laden angedockt ?


...
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 20.10.2016, 19:58
Etrick Etrick ist offline
Halbleiter
 
Registriert seit: 03.08.2007
Beiträge: 1.106
In Saarbrücken ist der Versorgungsnetzbetreiber (bzw. der von ihm pro forma abgespaltene Stromversorger) Triebkraft in Sachen E-Mobiltät. Es gibt hier ca. 10 Ladestationen.

Als vor ein paar Jahren großflächig das uralte Versorgungsnetz in der Stadt erneuert wurde, hat derselbe4 Netzbetreiber nicht daran gedacht, dass eine ganz andere Leitungsdimensionierung nötig sein wird.

Wer die Kosten letztendlich trägt, wenn das erneuerte Netz nächstens durch ein noch neueres ersetzt werden muss, ist vorhersehbar...

Gruß

Achim
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 20.10.2016, 20:08
Benutzerbild von Gernot
Gernot Gernot ist offline
Kabelknabberer
 
Registriert seit: 27.12.2005
Ort: Taucha
Beiträge: 245
Gibt es denn schon Vorgaben, welche Ladeleistung gefordert wird? Sonst gibt es dann bestimmt viele 3,6 kW-Säulen.
Ladeübersicht
Der VDA denkt wohl bereits über Ladung mit bis zu 350 kW (!) nach...
__________________
Viele Grüße
Gernot
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 20.10.2016, 21:46
Benutzerbild von Wulff
Wulff Wulff ist offline
Kabelknabberer
 
Registriert seit: 02.05.2014
Beiträge: 230
Die Welt hatte am Samstag schon einen Artikel dazu online, sogar mit Kosten...



https://www.welt.de/wirtschaft/artic...tos-haben.html
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 21.10.2016, 05:30
Meister_Stefan Meister_Stefan ist offline
Geerdeter
 
Registriert seit: 09.08.2009
Ort: Zwischen Münster und Osnabrück
Beiträge: 394
Wo haben die denn die Kosten von 75.000€ her?
Eine hübsche Ladesäule kostet ca. 2000€
Die Ladeeinheit mit 3,6Kwh oder 7,2kwh? auch um diesen Dreh.
Kabel ist das Günstigste an der Sache.
Dann kostet eine Ladesäule irgendwas zwischen 5-8000€.
Wenn überhaupt
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 21.10.2016, 06:53
Ich-bins Ich-bins ist offline
Kabelknabberer
 
Registriert seit: 21.09.2014
Beiträge: 235
Zitat:
Zitat von Meister_Stefan
Wo haben die denn die Kosten von 75.000€ her?
Eine hübsche Ladesäule kostet ca. 2000€
Die Ladeeinheit mit 3,6Kwh oder 7,2kwh? auch um diesen Dreh.
Wie lange lädt mit der Spielzeugladesäule dann auf, um wieder mobil zu sein?

Semi Schnellladung fängt bei 22 kW an, dann gibt es noch die 40 kW mit denen angeblich eine Schnellladung in 10 min auf 80 % erledigt sein sollte.
Die bekommt man nicht mal für die zehnfache Summe im EK, ganz zu schweigen von der Zuleitung von Kupfergrab.
Eigentlich nicht verwendbar für den privaten Haushalt, aber gerade die Ladezeit bei den kleinen Säulen macht doch keinen Sinn.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 21.10.2016, 07:03
Benutzerbild von Schwachstromer
Schwachstromer Schwachstromer ist offline
Dauerbrenner
 
Registriert seit: 18.02.2013
Beiträge: 574
Wo siehst du das problem mit 22KW Ladeleistung?
Diese Schnell-ladesäulen werden mit Drehstrom eingespeist, bei einer 3x63A HAK-absicherung ist das doch locker machbar.
Falls andere Großverbraucher wie ne Sauna da sein sollten dann eben mit Verriegelung / Vorrangschaltung.
Selbiges bei Durchlauferhitzern, diese haben locker 24KW, die kann man ja auch betreiben.
Habe selber leider so einen Stromfresser hier hängen, der hat 24KW, Zählerabsicherung ist 63A, davon ist trotz 4 Personenhaushalt noch nie eine geflogen. Und der Herd läuft auch oft genug mit 2 Platten und Backrohr während einer Duscht / Badet.
__________________
MfG
Schwachstromer

<blink>Ohne Strom geht nix</blink>
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 21.10.2016, 07:03
Benutzerbild von Oberwelle
Oberwelle Oberwelle ist offline
Nie Auslernender
 
Registriert seit: 04.04.2005
Beiträge: 8.719
Moin..

es wird zur Zeit in der Gegend ein neues "vorzeige" Baugebiet erstellt mit ca. 1000 Wohneinheiten.
Dort sollen etliche Klein-Ladesäulen und zusätzlich ein paar Schnellladesäulen installiert werden.

Zwei Schnellladesäulen benötigen einen eigenen Ortsnetztrafo mit entsprechenden "Zubehör".

Die geplante Energiedichte ist um ein vielfaches höher als in einem vergleichbaren Baugebiet.


Vor einiger Zeit hatte ich einen geliehenen Elektrowagen Zuhause, dieser brachte meine Installation mit 1,5mm² beim Laden mit 3,5kW an die Kotzgrenze.
Die Leitungen und Abzweigdosen wurden extrem warm.


Eine Bewertung des ganzen spare ich mir, sonst wird noch der Besen geschwungen und der Thread vom Themenersteller geschlossen


OW
__________________
.
Ich kann über die Richtigkeit / Vollständigkeit meiner Angaben keine Gewähr übernehmen. Immer alle Vorschriften beachten !
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
E-Mobilität: Ladeinfrastruktur? Max60 Allgemeines Board 34 07.06.2017 11:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:37 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.