diesteckdose
 

Zurück   diesteckdose > Elektrotechnik > Elektroinstallation
Benutzername
Kennwort
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren Forum Home

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #141  
Alt 15.02.2017, 20:51
Benutzerbild von Elt-Onkel
Elt-Onkel Elt-Onkel ist offline
Starkstrom
 
Registriert seit: 25.03.2004
Beiträge: 4.438
Hallo,

deswegen soll ja aufgrund einer Bundesratsinitiative von Herrn Rameloh
ein Gesetz erlassen werden, was durch Wind erzeugter Strom
grün eingefärbt wird.


...
Mit Zitat antworten
  #142  
Alt 15.02.2017, 21:27
Benutzerbild von didy
didy didy ist offline
Halbleiter
 
Registriert seit: 14.04.2005
Beiträge: 1.354
Zitat:
Zitat von Elt-Onkel
was durch Wind erzeugter Strom grün eingefärbt wird.
Zu Zeiten, als seitens gewisser EnBW-Töchter mit gelben Strom geworben wurde, hat die SWU für ihr Produkt "Schwabenstrom" geworben mit

Onsr Schdrom hod koi Farb, s Eifärba koscht nämlich au!

(Unser Strom hat keine Farbe, das Einfärben kostet nämlich auch.)
Mit Zitat antworten
  #143  
Alt 17.02.2017, 17:58
imarcus imarcus ist offline
Null-Leiter
 
Registriert seit: 14.12.2013
Beiträge: 25
Leistungshunger stillen

Bei einem Mehrfamilienhaus mit 11 Wohnungen, wollen alle 11 Parteien zukünftig ein E-Auto besitzen. Den Leistungsverbrauch der einzelnen Wohnung erhalte ich über das Diagramm in DIN18015.

Ordne ich diesem Wert nun noch beispielsweise 11*11kW(Leistung Ladestation) dazu?

Wie handhabt Ihr das? Man kann ja in so einem Mehrfamilienhaus davon ausgehen, dass die Gleichzeitigkeit = 1 beträgt.
Mit Zitat antworten
  #144  
Alt 17.02.2017, 19:35
Markus83 Markus83 ist offline
mein Strom ist blau
 
Registriert seit: 11.11.2006
Ort: Siegen
Beiträge: 743
Zitat:
Zitat von imarcus
Bei einem Mehrfamilienhaus mit 11 Wohnungen, wollen alle 11 Parteien zukünftig ein E-Auto besitzen. Den Leistungsverbrauch der einzelnen Wohnung erhalte ich über das Diagramm in DIN18015.

Ordne ich diesem Wert nun noch beispielsweise 11*11kW(Leistung Ladestation) dazu?

Wie handhabt Ihr das? Man kann ja in so einem Mehrfamilienhaus davon ausgehen, dass die Gleichzeitigkeit = 1 beträgt.

Lastmanagement System installieren dürfte da die einzige sinnvolle Lösung sein.

Gruß Markus.
Mit Zitat antworten
  #145  
Alt 17.02.2017, 19:42
Benutzerbild von Lightyear
Lightyear Lightyear ist offline
selbst und ständig
 
Registriert seit: 10.06.2007
Ort: Nürnberg
Beiträge: 3.182
Wenn die Autos Ladezeiten von 8-12 Stunden haben, wird's aber ein Problem mit dem Lastmanagement. Oder sollen wir einfach eine Oder-Schaltung vorsehen: Herd oder Auto...
__________________
Gruß aus Nürnberg,


Lightyear


Alles unter 1000°C ist HANDWARM!

Alle Tipps ohne jegliche Gewähr, die Einhaltung aller Vorschriften obliegt dem Ausführenden!
Mit Zitat antworten
  #146  
Alt 17.02.2017, 19:57
Markus83 Markus83 ist offline
mein Strom ist blau
 
Registriert seit: 11.11.2006
Ort: Siegen
Beiträge: 743
Zitat:
Zitat von Lightyear
Wenn die Autos Ladezeiten von 8-12 Stunden haben, wird's aber ein Problem mit dem Lastmanagement. Oder sollen wir einfach eine Oder-Schaltung vorsehen: Herd oder Auto...

Wenn ich richtig informiert bin, beziehen sich die Ladezeiten auf 2-3kW Ladeleistung. Von 100kWh Akkukapazität sind wir weit entfernt, wenn man von Spitzenmodellen wie Tesla mal absieht.
In sofern gibt es 2 mögliche Lösungen:
1. nur 1~ Anschlüsse (2-3kW) installieren
2. 3~ Anschlüsse (ab? 11kW) mit Lastmanagement installieren

Variante 3 wäre eine Anschlussverstärkung auf >100kW. Das halte ich aber für Wahnsinn, da ist man ja fast beim eigenen Trafo.

Ich bin da nicht im Detail informiert, was es da an Lastmanagement-Systemen gibt. Die meisten dürften auf einne festen, maximalen Eingangsstrom parametriert werden.
Für etwas mehr Geld gibt es aber bestimmt auch eine automatische Messung der Belastung des Hausanschlusses. Da hast du dann deine "Herd oder Auto" Schaltung.
Das i-Tüpfelchen in dem Umweltbewussten Mehrfamilienhaus ist dann Photovoltaikanlage und BHKW mit ordentlichem Pufferspeicher. Das kann dann beim Autos laden helfen, wenn das ganze gut parametriert ist.

Gruß Markus
Mit Zitat antworten
  #147  
Alt 17.02.2017, 21:12
imarcus imarcus ist offline
Null-Leiter
 
Registriert seit: 14.12.2013
Beiträge: 25
Bei der Betrachtung einer Wohnung oder eines Einfamilienhauses und der Annahme das der EVU einen SLS mit 63A einsetzt, wäre theoretisch eine Leistung von ca. 43 kW möglich.
Bei diesem Szenario könnte ich also Kochen und das Auto laden.

Bei der Betrachtung mehrerer Wohnungen wird durch die DIN-Kurve bereits eine Gleichzeitigkeit beachtet. Diese berücksichtigt aber den neuen Trend des E-Auto laden noch nicht.

Für 11 Wohnungen (ohne elektrische Warmwasserbereitung) benötigt man ca. 57kVA. Zuzüglich der 11x11kVA=121kVA abzüglich eines Gleichzeitigkeitsfaktor von 0,8 bleiben ca. 97kVA.
Das heißt man hat eine Gesamtleistung von ca. 154kVA. Das meldet man beim EVU und wird eine Hausanschlusssäule mit 250A-Absicherung bekommen.

Dann sollte doch gewährleistet sein, dass jede Partei ein E-Auto zu jeder Zeit laden kann.

Würde dies Zustimmung finden?
Mit Zitat antworten
  #148  
Alt 18.02.2017, 14:31
Benutzerbild von Oberwelle
Oberwelle Oberwelle ist offline
Nie Auslernender
 
Registriert seit: 04.04.2005
Beiträge: 8.695
Ein paar Überlegungen..

Laut Statistischen Bundesamt verbraucht Deutschland ca. 20 Millionen Tonnen Ottokraftstoff ( ohne Diesel ! ) im Jahr.

Bei einen PKW Wirkungsgrad von ca. 50% und einem Energiegehalt von ca.11,5 kWh/kg benötigt man dann also:
20.000.000.000 x ( 11,5kWh/kg ) x 50% = 115.000.000.000 kWh > 115 GWh


Der gesamte Stromverbrauch in privaten Haushalten beträgt ca. 130GWh


Jetzt müsste man wissen wie hoch die Kraftwerke und die Verteilnetze Nachts ausgelastet werden, bzw. wie hoch die Reserven sind.


Ich lasse mich aber jetzt schon zu der Aussage hinreißen, daß wird so nix..
Und schon gar nix in einer windstillen Nacht




Gruß OW

PS: Pro Haushalt rechnen die Versorger ( jetzt ) mit einer Leistung von ca. 3kW Gleichzeitigkeit
__________________
.
Ich kann über die Richtigkeit / Vollständigkeit meiner Angaben keine Gewähr übernehmen. Immer alle Vorschriften beachten !

Geändert von Oberwelle (19.02.2017 um 09:06 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #149  
Alt 19.02.2017, 00:02
Olaf S-H Olaf S-H ist offline
.
 
Registriert seit: 10.01.2005
Beiträge: 11.469
Moin Oberwelle,

das mit den Netzen wird wohl noch spannend. Zumal es ja auch praktiziert wird, dass die E-Kfz als Speicher fungieren sollen. "Zuviel" Strom wird dort geparkt und abgerufen, wenn er benötigt wird. Ist nur blöd, wenn ich mit der mobilen Batterie nicht da bin wenn etwas geparkt werden soll und schon wieder weg bin, wenn etwas benötigt wird.

Ist halt ein politisch gewollter Wahnsinn ohne erforderliche Rücksprache mit den Technikern. Schöne neue Welt

Gruß Olaf
__________________
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden.

Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794
Mit Zitat antworten
  #150  
Alt 19.02.2017, 11:10
Benutzerbild von Elt-Onkel
Elt-Onkel Elt-Onkel ist offline
Starkstrom
 
Registriert seit: 25.03.2004
Beiträge: 4.438
Hallo,

es will sich halt jeder Politiker ein
Denkmal setzen.

Nur blöd, das sich die Physik nicht
umdrehen lässt.

Da kann man nix wegdisskutieren.


...
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
E-Mobilität: Ladeinfrastruktur? Max60 Allgemeines Board 24 10.07.2016 19:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:29 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.